TRIA Erfolgsgeschichten

TRIA Erfolgsgeschichten

Jeder Kandidat schreibt seine individuelle Geschichte im Unternehmen. 

 

Lesen Sie hier die Geschichte unseres Ingolstädter Kollegen. 

Gewinnen Sie einen kurzen, aber echten Einblick in seinen Arbeitsalltag. 

Wir sind sehr dankbar, ihn seit Langem und auch bis heute im Team zu haben!

Von extern zu intern - aber immer TRIA

Wie hast du zu TRIA (ehem. JR) gefunden?

"Ich wollte mich bei einem regionalen Automobilhersteller bewerben und bin so zur Teamzeit GmbH bzw. zur TRIA Personal GmbH gelangt, da zu dem Zeitpunkt viele Stellen ausgeschrieben waren."

 

Hast du dir vorher schon überlegt, direkt bei TRIA einzusteigen, als interner Mitarbeiter?

"Das kam mir vorher eigentlich nie in den Sinn. Als Quereinsteiger dachte ich nicht, dass es die Chance dazu gäbe. Und dann kam eines Tages tatsächlich das Angebot der Niederlassung, ob ich mich für den Posten als Personaldisponent interessieren würde."

 

Was waren deine Gedanken zu dem Angebot?

"Ich hatte natürlich kleinere Bedenken, aber ich habe mich sehr darüber gefreut. Mir war klar, dass das ein Job wäre, an dem jeder Tag neue Überraschungen bereithält und keiner ist wie der andere. Das finde ich im Nachhinein auch echt super. Es wird nie langweilig!"

 

Hast du zu externen Mitarbeitern, die du einstellst, einen anderen Bezug als andere Disponenten? Eventuell, da du selbst mal ein externer Kollege warst?

"Ich denke schon, dass ich da mit einem anderen Denken an die Sache ran gehe. Mir gehen die Menschen und ihre Geschichten nahe und ich pflege daher sehr den persönlichen Kontakt. Es ist natürlich aber auch umso schwerer, den Kopf nach der Arbeitszeit frei zu bekommen, da man sich trotzdem Gedanken macht.

Es freut mich insbesondere, wenn ich den Leuten helfen kann. Nicht nur mit der Vermittlung des Jobs, sondern auch, weil ich manche Arbeitsplätze aufgrund eigener Erfahrungen bei den Kunden im externen Bereich kenne. So kann ich den Kandidaten die Tätigkeiten besser beschreiben, weitergeben und vermitteln."

 

Warum TRIA?

"Wir nehmen uns Zeit für die Bewerber, stellen sie nicht nur ein und schicken sie dann irgendwo in den Einsatz. Der Service, den wir unseren Mitarbeitern bieten, ist sehr hoch! Ist zum Beispiel das Auto kaputt, fahren wir den Mitarbeiter auch außerhalb unserer eigenen Arbeitszeiten zum Einsatz oder holen ihn von dort ab. Das bieten sicherlich nicht viele Firmen an.

Zudem sind wir hier ein lockeres Team und mit vielen Mitarbeitern sowie Kunden per "Du"."

Sie möchten zu unserem Team gehören?

Dann schauen Sie doch einfach bei unserer Jobbörse vorbei oder bewerben sich initiativ bei uns.

Sie möchten zu unserem Team gehören?